Tauchreise Nassau, New Providence

Die Bahamas

Endlose, feine Sandstrände, kristallklares Meer, Sonnenschein das ganze Jahr über und vielleicht hier und da ein bisschen Star-Glamour berühmter Urlaubsgäste - das sind die Bilder, die man im Kopf hat, wenn man an die Bahamas denkt. Aber es gibt noch so viel mehr Eindrücke: Neben der lokalen Kulturszene hat sich eine anspruchsvolle Kunstszene in Nassau und Grand Bahama Island entwickelt, es gibt beeindruckende Naturschutzprogramme zu Land und zu Wasser und Aktivitäten für jeden Anspruch vom Adrenalin-Jäger bis zum Entspannung suchenden Spa-Gast. Ein hervorragendes Netzwerk von landesweiten Flugrouten und Fährverbindungen sorgt für beste Voraussetzungen zum Inselhüpfen mit hohem Spaßfaktor.

Nassau / New Providence

Nassau ist die Hauptstadt der Bahamas. Mit einer viertel Million Einwohnern ist sie auch die größte Stadt des Inselstaates. Sie liegt auf der Insel New Providence und bildet das Verkehrs-, Banken- und Handelszentrum des Landes. Der Flughafen Nassau ist der wichtigste internationale Flughafen der Bahamas.

Tauchen um Nassau / New Providence

Fast die gesamte Südwestseite von Nassau wird von einer atemberaubenden Steilwand gesäumt. Diese zieht sich durch die meisten Tauchplätze und sorgt für atemberaubende Wrack-, Riff- und Steilwandtauchgänge. Die Dropoffs beginnen in ca. 12m und fallen auf Tiefen von fast 2.000m ab, sodass viel Großfisch gesichtet werden kann. Über die letzten dreißig Jahre wurden mehr als 20 Wracks in den Gewässern der Bahamas versenkt. Ob als künstliches Riff oder Filmset angelegt, die meisten Wracks liegen im Flachwasserbereich und können so optimal betaucht werden.