Tauchreise Grand Bahama

Die Bahamas

Endlose, feine Sandstrände, kristallklares Meer, Sonnenschein das ganze Jahr über und vielleicht hier und da ein bisschen Star-Glamour berühmter Urlaubsgäste - das sind die Bilder, die man im Kopf hat, wenn man an die Bahamas denkt. Aber es gibt noch so viel mehr Eindrücke: Neben der lokalen Kulturszene hat sich eine anspruchsvolle Kunstszene in Nassau und Grand Bahama Island entwickelt, es gibt beeindruckende Naturschutzprogramme zu Land und zu Wasser und Aktivitäten für jeden Anspruch vom Adrenalin-Jäger bis zum Entspannung suchenden Spa-Gast. Ein hervorragendes Netzwerk von landesweiten Flugrouten und Fährverbindungen sorgt für beste Voraussetzungen zum Inselhüpfen mit hohem Spaßfaktor.

Grand Bahama

Grand Bahama ist die nördlichste Insel der im Atlantik gelegenen Bahamas. Neben ihren Stränden, korrallenriffgesäumten Buchten und Mangrovensümpfen ist die Insel auch für ihre All-inclusive-Ferienanlagen und Golfplätze bekannt. Die größte Stadt Freeport liegt in der Nähe beliebter Strände wie Xanadu. Auf dem internationalen Basar können Touristen zollfrei einkaufen. Am Port Lucaya Marketplace wird bahamaische Musik gespielt und Kunsthandwerk aus Stroh angeboten.

Tauchen auf Grand Bahama

Für Schnorchler und Taucher ist Grand Bahama ein Traum. Das klare Wasser und die vorgelagerten Korallenriffe ermöglichen alle Arten von Unterwasserabenteuern. Riffs, Unterwasserhöhlen und Schiffswracks laden zu Tauchgängen ein. Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich und begeistern Anfänger wie Profis. Ein Tipp ist ein Tauchgang zu den Haien in der Shark Alley. Ebenso spektakulär ist ein Tauchgang beim Shark Junction. Dort warten unter anderem verschiedene Haie, Muränen und Rochen.