Tauchreise Christmas Island, Indischer Ozean Australien

Christmas Island - Entdecken und Tauchen

Sagenumwogen, ursprünglich, wild. Das dürfte auf Christmas Island wohl am besten zutreffen. Lange war dieses Eiland, das zu Australien gehört, vom Tourismus kaum erfasst. Seit einigen Jahren finden sich hier aber Unterkünfte unterschiedlicher Standards. Besucher aus aller Welt schwören auf die einzigartige Vegetation der Insel und das einmalige Tauchen, das hier geboten wird. Ein großer Teil der Insel steht unter Naturschutz.

Tauchen

Neben flachen Korallengärten mit riesigen Tischkorallen gibt es steile Drop-Offs, die mehrere hundert Meter tief abfallen. Hier leben über 200 Korallenarten sowie endemische Fische und die Großen der Meere. Verschiedene Haiarten lassen bei den Tauchgängen zumeist nicht lange auf sich warten, neben Weißspitzen- und Grauhaien sind die neugirieren Seidenhaie eine echte Besonderheit.

Weihnachtsinsel-Krabben & Walhaie

Die Weihnachtsinsel ist zu einem großen Teil mit tropischem Regenwald bedeckt. Die rotgefärbten Weihnachtsinsel-Krabben kommen nur hier und auf den Kokosinseln vor. Jedes Jahr im Oktober/ November (je nach Mondphase) strömen ungefähr 43 Millionen von Krabben aus dem Wald zur Küste, um dort ihre Eier ins Meer abzugeben. Genau dann startet auch die Walhai-Saison. Die Krabbenwanderung hängt von der Regenzeit ab - dies liegt in der Hand der Natur. Die vorhergesagten Daten sind der 4. und 5. November 2018, 4. und 5. Dezember 2018 und der 2. und 3. Januar 2019.