Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr

Tauchen, Schnorcheln, Natur & Kultur | Öffnungszeiten Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr

Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Suche oder die Esc-Taste zu schließen

MV Oman Explorer

MV Oman Explorer

Miniatur
Informationen

Das Safarischiff Oman Explorer (ehemals Saman Explorer) operiert seit 2011 im Oman und befährt - je nach Saison - die spektakulärsten Tauchgebiete des Sultanates. Das Stahlschiff wurde im Sommer 2015 komplett um- und ausgebaut und bietet in 10 modernen, komfortablen Doppelkabinen, so wie der neuen, großzügig konzipierten Masterkabine Platz für 22 Taucher! Die internationale Crew besteht aus ca. 8 - 9 Mitgliedern, Bordsprache ist Englisch. Die Oman Explorer fährt unter Leitung der Extra Divers Worldwide.

Einen interessanten Erfahrungsbericht von Linus Geschke finden Sie bei Spiegel Online: KLICK

Der Oman ist noch nicht so bekannt wie andere Tauchziele und nach wie vor ein Reiseziel mit Expeditionscharakter. Jedoch ist dieses Tauchziel von Europa aus leicht erreichbar und eine echte Alternative zum Roten Meer. Die maximale Tiefe der Tauchspots variiert zwischen 15 und 30 Metern und sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen bei abwechslungsreichen Tauchgängen voll auf ihre Kosten. Im Oman kann das Unerwartete erwartet werden! Beeindruckend ist die unglaubliche Menge an Fisch sowie die zahlreichen Fischschwärme, die durch das planktonreiche Wasser angelockt werden. Die unberührten Riffe bieten vielen Überraschungen: Große Zackenbarsche, Leopardenhaie, Stachelrochen, Barrakudas, Schildkröten, Sepien, Langusten und seltene Muränen. Zur richtigen Jahreszeit könnte auch ein Walhai vorbeiziehen. Im südlichen Teil der Hallaniyat Inseln gibt es sogar eine standorttreue Population Buckelwale! Die Gewässer bieten eine reichhaltige Makrowelt mit ungewöhnlichen Nacktschnecken in verschiedenen Farben, Seepferdchen, Garnelen und mehr. Die Riffe sind eine Mischung aus Feldplateaus und Wänden, bedeckt mit bunten Hart- und Weichkorallen. Die Sichtweiten können aufgrund des nährstoffreichen Wassers und wegen Sprungschichten zwischen 5 und 20 Metern variieren, aber die Masse an Fisch sorgt hier für ausreichende Kompensation. Da die Wassertemperatur zwischen 26 Grad auf der Oberfläche und 22 unter der Sprungschicht schwanken kann, empfehlen wir mindestens einen 5mm Neoprenanzug mit extra Kapuze für die Tauchgänge. Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens ein Open Water Brevet benötigen. Für Tauchsafaris und Safaris mit der Oman Explorer sollten Sie ein Advanced Zertifikat bzw. ein Deep Diver Specialty sowie mehr als 50 geloggte Tauchgänge besitzen.

Ausstattung

Das Schiff bietet auf dem Hauptdeck einen freundlich gestalteten Salon mit einer gemütlichen Sofaecke mit Fernseher und einen Essensbereich, an dem die Gäste das leckere und frisch zubereitete Essen vor und nach dem Tauchen genießen können. Auf dieser Etage befindet sich auch das Tauchdeck, das ausreichend Platz für alle Taucher bietet. Das mittlere Sonnendeck ist mit gemütlichen Sitzecken ausgestattet und bietet Platz zum Entspannen. Auf der obersten Etage des Schiffs gibt es ebenfalls nochmal ein kleines Sonnendeck mit Liegen, auf denen man die Sonne oder den Sternenhimmel genießen kann.

 

Kabinen

Die Gäste der Oman Explorer werden in 10 Doppelkabinen sowie einer Masterkabine untergebracht. Alle Kabinen sind mit einer neuen, geräuscharmen Klimaanlage, Leselampen und Ladestationen ausgestattet. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Badezimmer mit Duschkabine und Regendusche. Die Kabinen verfügen über 2 Einzelbetten (je 1m x 2m).Die Masterkabine (20 qm) befindet sich auf dem Hauptdeck, bietet ein King-Size-Doppelbett, und zusätzlich zur Ausstattung der Standardkabinen eine Minibar, TV mit ca. 100 Filmen in D/E, 2 Sessel, sowie ein Fenster. 

Verpflegung

An Bord sind Vollpension, Kaffee, Tee und Wasser eingeschlossen. Die letzte Nacht wird im Hotel verbracht, Halbpension ist im Preis enthalten. Bitte beachten Sie, dass an Bord lediglich Bier und Wein ausgeschenkt werden (Selbstzahler). Auch Softdrinks gibt es auf Selbstzahler Basis. Es ist möglich, bei Einreise in Muscat nach der Passkontrolle Alkohol zu den erlaubten Mengen einzukaufen und mit an Bord zu bringen. Am Flughafen Salalah ist kein Alkoholkauf möglich!

Tauchen und Touren

Die Touren finden immer von Samstag bis Samstag statt. 6 Nächte werden an Bord verbracht, die letzte Nacht verbringen die Gäste im Hotel. Am Samstag Nachmittag legt das Schiff im Hafen ab. Es werden täglich 3-4 Tauchgänge durchgeführt, Nachttauchgänge eingeschlossen. Ausschiffung ist am Freitag Nachmittag im Hafen. Von hier aus werden die Gäste ins Hotel gebracht. Am Samstag morgen geht es zurück zum Flughafen für den Anschlußaufenthalt oder Rückflug nach Deutschland. Der exakte Routenverlauf und die Abfolge der Tauchgänge sind abhängig von den Wetterverhältnissen. Routenänderungen aufgrund behördlicher Anordnungen sind vorbehalten.

BEST OF DAYMANIAT ISLANDS

Während der Sommermonate operiert die Oman Explorer im Norden des Sultanats, in der Hauptstadtregion vor Muscat. Diese Touren beginnen und enden in Sifah, mit drei Tagen an den Daymaniat Inseln, einen Tag in Fahar sowie 1,5 Tagen Bandar Khayran. Die Daymaniyat Inseln sind eine Kette von neun Inseln mit zahlreichen Tauchplätzen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Gegend ist ein Naturschutzgebiet mit unglaublichen Fischreichtum, Leopardenhaien und vielen Schildkröten. Mit etwas Glück kann man sogar einen Walhai treffen. Fahal Island liegt rund 4 km vor der Küste von Muskat. Neben schönem Korallenbewuchs lassen sich auf dem sandigen Grund Haie und Stachelrochen entdecken. Das Wrack von Al Munasir in Bandar Khayran ist ein weiterer Höhepunkt dieser Reise. Bevölkert mit Muränen, Hummern, vielen Nacktschnecken und riesigen Fischschwärmen bietet es ein abwechslungsreiches Taucherlebnis.

HALLANIYAT INSELN

Im Winter erfolgt die Südtour entlang der Küste bis zur Inselgruppe der Hallaniyats – dem wohl vielfältigsten Tauchgebiet des Sultanats! Die Tauchgänge dort versprechen eine außergewöhnliche Artenvielfalt und einen unglaublichen Fischreichtum! Die 5 Hallaniyat Inseln liegen im offenen Ozean, etwa 40 bis 70 km südlich von Dhofar und nur eine der Inseln ist bewohnt. Wunderschöne Buchten zwischen zerklüfteten Felswänden machen die Überfahrten zwischen den einzelnen Inseln auch über Wasser zu einem Erlebnis. Mit etwas Glück bekommt man standorttreue Buckelwale, und auf dem Rückweg nach Mirbat sogar riesige Delfinschulen zu Gesicht! Die unberührten Hallaniyats bieten eine intakte Unterwasserwelt mit riesigen Fischschulen und einem wunderschönen Wrack! Manchmal kann man dort sogar Mantas und Mobulas treffen. Alles in allem sind die Hallaniyat Inseln das perfekte Winterziel, wo Sie die eine oder andere herausragende Überraschung erwarten können.

TRANSFER REISE MIRBAT / MIRBAT - SIFAH

Der Überführungs-Trip der Oman Explorer bietet einen kompletten Einblick in die Vielfalt des Sultanates Oman. Zu Beginn der Tour werden das Al Munasir Wrack und die Fahal Inseln erkundet. Entlang der Küste geht es dann Ende November in 10 Tagen Richtung Süden. Die Tour endet mit wunderschönen Tauchgängen an den berühmten Hallaniyat Islands: Es besteht die Möglichkeit, Buckelwale und Delfine vom Boot aus zu erleben. Beim Tauchen gibt es verschiedene Rochen, Leopardenhaie, Sepien, Muränen, Schildkröten und Nacktschnecken zu sehen. Vor Mirbat, der letzten Station der Überfahrt, gibt es wunderschöne Wracks. Im April geht es dann wieder von Mirbat gen Norden zurück nach Sifah.

Technische Daten
  • Länge: 37 m
  • Breite: 9 m
  • 6 Doppelkabinen, Bad, Toilette, Dusche, A/C im Unterdeck
  • 4 Doppelkabinen, Bad, Toilette, Dusche, A/C auf dem Oberdeck
  • 1 Masterkabine, Bad, Toilette, Dusche, A/C, Minibar und TV auf dem Hauptdeck
  • Maschinen: 2 x Daewoo je 720 PS
  • Strom: 2 Generatoren, 220 V & 380V
  • Kompressoren: 2 + Nitroxmembrananlage
  • 12l Aluminium – und 15l Stahlflaschen
  • DIN und INT Anschlüsse
  • Bordsprache: Englisch
  • 2 Beiboote (5,5 m) je 40 PS
  • Einige Ausrüstungen sind nach Voranmeldung erhältlich (Zahlung vor Ort)
  • Nitrox gegen Gebühr
Wichtige Hinweise

Der Süden des Omans steht für ein Reiseziel mit Expeditionscharakter. Bitte beachten Sie, dass sich die Region erst langsam dem Tourismus öffnet. Alle Agenten vor Ort sind bemüht, Ihnen einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitte erwarten Sie trotzdem keine Perfektion. Dies ist ein Ziel für Taucher mit Abenteuerlust und viel Pioniergeist.

  • Mindestanforderung: 50 geloggte Tauchgänge.
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen.
  • Die exakte Route ist wetterabhängig und abhängig von der Taucherfahrung unserer Gäste. Routenänderungen aufgrund Behördlicher Anordnung sind vorbehalten.
  • Bitte beachten Sie, dass an Bord ausschließlich in bar (Euro, US Dollar, Oman Rial) bezahlt werden kann und keine Kreditkarte akzeptiert wird. 
  • Der Check-In auf der Oman Explorer findet ab 12 Uhr statt. Gäste die schon früh morgens ankommen, werden bis zum Check-In in einem Hotel untergebracht.
  • Touren ab Sifah: Unterbringung im Sifawy Boutique Hotel inklusive Poolnutzung und Frühstück - 10 OMR pro Person / Touren ab Mirbat: Unterbringung im Roshan Hotel ohne Verpflegung - 13 OMR pro Person. Die Gebühren werden an Bord verrechnet. 
  • Der Transfer vom Flughafen zu der Oman Explorer und zurück ist nur bei Buchungen inklusive Flug enthalten. 
Touren & Routen

Teilen

Oman Tauchsafari – Highlight of the Year 2021
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on skype
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on xing