Tauchen, Schnorcheln, Natur & Kultur | Öffnungszeiten Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr

Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Suche oder die Esc-Taste zu schließen

East Africa Diving

East Africa Diving

Miniatur
Informationen

East Africa Diving war eine der ersten PADI Tauchschulen auf Sansibar und wurde 1998 von den jetzigen Eigentümern übernommen. Als PADI 5 Star Resort bietet East Africa Diving die gesamte Bandbreite von Tauchkursen bis hin zum Divemaster an. Das freundliche und sehr kompetente Team besteht aus Instruktoren aus aller Welt und natürlich einheimischen Divemastern, Kapitänen und Schnorchel-Guides.

Tauchen rund um Sansibar: von November bis März lassen sich Delfine und Haie beobachten. Von August bis Oktober ziehen an der Nordostküste Buckel- und Pottwale vorbei.
 
Für das Tauchen am Mnemba Atoll fallen Marineparkgebühren in Höhe von 30€ pro Person pro Tag an. Obligatorischer Tauch-Auffrischungskurs vor Ort wenn mehr als 6 Monate nicht mehr getaucht wurde.

Lage & Allgemeine Info

East Africa Diving befindet sich direkt am Nungwi Beach, nur ein paar Gehminuten von den meisten Hotels und Restaurants entfernt. Es werden 18 unterschiedliche Spots im Norden und das südlich gelegene Mnemba Atoll angefahren. Viele der Tauchplätze befinden sich nicht weit von der Tauchbasis entfernt.

Tauchbetrieb

Getaucht wird vom Boot aus. Angeboten werden halbtags Ausfahrten, Two Tank Dives und ganztags Ausfahrten zu den weiter entfernten Riffen wie z.B. dem Marine Park im Mnemba Atoll. Die meisten Tauchplätze liegen jedoch in der Nähe der Basis und so finden die meisten Tauchgänge und -Ausfahrten auch morgens statt. Alle Boote haben Sauerstoff, Ausrüstung für Erste Hilfe und Schwimmwesten an Bord. Die Boote befinden sich direkt am Strand, nur ein paar Schritte vom Tauchcenter entfernt.

Die gesamte Ausrüstung wird natürlich für Sie vom Staff auf das Boot gebracht. Es werden über 30 Tauchplätze angefahren. Fahrtzeiten sind zwischen 5 und 75 Minuten. Am Hausriff können Nacht- und Schulungstauchgänge durchgeführt werden. Das Tauchen in Sansibar’s Norden geht vom Mnemba Atoll im Nord-Osten der Insel die Ostkueste entlang in Richtung Norden, um die Nordspitze herum, und Richtung Westen bis zur Insel Tumbatu. Dann auch noch weiter Richtung Norden, fast bis nach Pemba, wo in der Mitte von nirgendwo, aus 400 Meter Wassertiefe bis 20m unter die Oberfläche , ein Unterwasser Berg mit dem Namen Leven Bank ragt.

Unterwasserlandschaft Sansibar

Viele Tauchgänge finden Im Norden statt - zwischen Tumbatu Island und dem Mnemba Atoll. Wo auch immer in Sansibars Norden getaucht wird können Sie sich auf ein paar spannende Tauchgänge mit unberührten Korallengärten und viel Fisch freuen. Sansibars Unterwasserlandschaft ist geprägt von reich mit Korallen bewachsenen Wänden und wunderschönen "Gärten" und beheimatet über 150 verschiedene Korallenarten und 2150 Spezies von Fischen, Schildkröten und Haien. Delphine begleiten die Tauchboote regelmäßig und Walhaie und Buckelwale kann man hier auch antreffen. Das abwechslungsreiche Tauchgebiet ist für Profis, Fotografen und Tauchanfänger gleichermaßen attraktiv.

Tauchinfo
  • Training Pool im Royal Zanzibar Beach Resort und Essque Zulu
  • 30 komplette Tauchausrüstungen
  • 4 Boote: 1 x traditionelles Dhow + 3 x Speedboote
  • 2 Bauer Kompressoren
  • 80x 10 Liter und 12 Liter Stahlflaschen mit DIN und INT Anschluss
  • Nitrox gegen Gebühr
Preise und Konditionen

PREISE TAUCHPAKETE 2021

Die Preise inkludieren Boot, Flasche und Blei. Vor Ort fallen für Tauchgänge am Mnemba Atoll Marineparkgebühren in Höhe von 30 USD pro Person pro Tag an. Nicht inkludiert: Aufpreis für spezielle Bootstouren bzw. Ganztagesausfahrten, Leihequipment, Nitrox und Nachttauchgänge. 

Teilen

Flame Tree Cottage
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on skype
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on xing