Tauchsafari Oman

Das Weltwirtschaftsforum stufte 2017 in einem "Safety Ranking" den Oman als das viertsicherste Land der Welt ein!

TAUCHEN:

Die Unterwasserwelt des Omans wird geprägt von riesigen Fischschwärmen und tollen Fels- und Korallenformationen. Der Fischreichtum ist enorm und vielfältig und irgendwie sind hier alle Fische größer als man sie sonst von den bekannten tropischen Tauchzielen her kennt. Riesige Muränen und Rochen sowie regelmäßig Schildkröten, Zackenbarsche, Barrakudas und Haie werden hier gesichtet.

Aber auch Makro-Fans kommen auf ihre Kosten. Hier wartet also viel Fisch, unberührte Tauchplätze und wenige Taucher! Die Sichtweiten mit 5 - 15 Metern sind oft eher gering. Jedoch ist durch das viele Plankton auch ein großer Fischreichtum garantiert. Von Januar bis April sind allerdings auch Sichtweiten bis zu 20 Metern keine Seltenheit. Bandar Khairan nahe Muscat ist ein Gebiet mit vielen Inseln und Buchten und einer Vielzahl an Tauchplätzen. Hier ist meist wenig Strömung und es gibt neben viel Fisch auch herrliche Weichkorallen, Felsnadeln und ein Wrack. Fahal Island ist etwas weiter draußen und ein exponierter Seamount. (Shark Point) Der Platz ist der Topspot mit Riffhaien, Delfinen, Schildkröten und Rochen. Bei Musandam findet man große Gorgonien, Weichkorallen und Peitschenkorallen. Walhaie, Anglerfische, Delfine, Rochen, Barrakkudas - mitunter sehr strömungsreich! Außerdem ist Musandam ein Paradies für Extremkletterer, das "Soloing". In Salalah überrascht die Artenvielfalt und der Fischreichtum.

Sehr toll sind auch die Kelpwälder in denen es vor Leben nur so wimmelt. Rochen und Schildkröten und Muränen trifft man fast bei jedem tauchgang. Der bekannteste Platz ist das künstliche Riff "Chinese Wreck". Oft Strömung und sehr geringe Sichtweiten ( 8-12 m). Tauchgenehmigung von 3,- Oman Rial (ca. 6 €) pro Person und Tag vor Ort zu zahlen.

REISEZEIT:

An der Küste gibt es sehr geringe Niederschläge. Während der Sommermonate können die Temperaturen allerdings bis zu 47 Grad erreichen. In Oman herrscht randtropisches Klima, das durch Passatwinde und Monsunausläufer beeinflusst wird. Die abwechslungsreiche Geografie bedeutet, dass in Oman ein breites Spektrum von klimatischen Bedingungen vorkommt.

In Muskat sowie in den nördlichen Küstenebenen ist es von Mitte März bis Oktober heiss und feucht (durchschnittliche Junitemperaturen in Muskat 34,5 °C), von Oktober bis März angenehm warm (durchschnittliche Januartemperaturen 22 °C).

In der Region Dhofar im Süden des Landes ist das Wetter gemäßigt mit ganzjährigen Temperaturen von etwa 30 ° C. In der Salalah-Region sorgt der khareef, ein leichter Regen von Juni bis September in den Bergen für Bewuchs.

Durch den Gharbi, einem heißen Fallwind aus dem nördlichen Omangebirge, steigen die Temperaturen im Sommer im Zusammenspiel mit hoher Luftfeuchtigkeit in zum Teil gefährliche Regionen. In den Küstenregionen fallen jährlich etwa 100 mm Niederschlag, im Omangebirge etwa 500 mm.

Beste Reisezeit: Die beste Zeit für einen Besuch in Oman liegt zwischen November und Mitte März, wenn die Sicht besser ist und tagsüber Temperaturen von durchschnittlich 25 ° C herrschen. Für den Rest des Jahres ist der grösste Teil von Oman sehr heiss und dunstig, vor allem zwischen Mai und August.

Vermeiden Sie die Regenzeit im Süden (von Juni bis September) obwohl dies die Hochsaison für Besucher aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ist, die nach Dhofar kommen, um die grünen Berge in der Wüste zu bestaunen.

Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Lufttemperatur 20 22 25 30 33 35 35 34 29 29 25 22
Sonnenstunden/Tag 8 8 8 8 9 7 6 6 7 8 9 9
Wassertemp. (°C) 27 27 28 30 30 32 32 32 30 28 28 27
Regentage/Monat 1 2 2 3 0 0 0 0 1 2 2 2

 

*** WICHTIGE INFORMATION FÜR OMAN URLAUBER ***

wir möchten Sie darüber informieren, das ab dem 21. März 2018 neue Visa Regeln gelten werden.

Ab dem 21.03.18 können Touristen nur noch mit einem gültigem Visum einreisen, ab diesem Zeitpunkt ist ein Visum bei Ankunft nicht mehr möglich.

Anträge für Tourist, Express & Residence Visa können dann nur noch über die Website

https://evisa.rop.gov.om/ beantragt werden.

Aus diesem Grund müssen alle Fluggesellschaften und Reiseveranstalter sicherstellen, dass ihre Passagiere ein gültiges Visum für die Einreise nach Oman besitzen, bevor sie diese akzeptieren.

Diese Änderungen werden alle Urlauber betreffen, die ab dem 21.03.18 in Oman einreisen werden.

Wir empfehlen folgende Safari-Schiffe im Oman: