Tauchen, Schnorcheln, Natur & Kultur | Öffnungszeiten Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr

  • call +49-7582 9320790
Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Suche oder die Esc-Taste zu schließen

Unterwasserparadies. Haie & Mantas. Tropisches Klima.

Palau liegt etwa 900 Kilometer östlich der Philippinen. Von den mehr als 300 Inseln sind nur acht bewohnt, aber die meisten der rund 20.000 Einwohner leben in der Hauptstadt Koror. Sinnbild für Palau sind die unter Naturschutz stehenden Rock Islands. Die Kalksteinfelsen mit ihrem tropischen Bewuchs erinnern an grüne Pilze, die sich aus dem Meer erheben. Neben dem Tauchen gibt es auch über Wasser einiges zu erkunden. Palau zählt zu den schönsten Tauchgebieten auf der Erde. Mehr als 60 Tauchplätze können betaucht werden! Begegnungen mit Großfischen sind an der Tagesordnung, die Artenvielfalt der kleineren Fische und Korallen ist enorm. Neben allen Arten von Rifftauchgängen gibt es tolle Blue Holes und viele Wracks aus dem 2.Weltkrieg zu bestaunen.

Die Temperaturen in Palau liegen bei ca. 27 – 32 Grad – in den Wintermonaten von November bis März, kann es nachts aber auch mal kühler werden. Die Wassertemperatur liegt zwischen 27 – 29 Grad. Mit Regenfällen muss ganzjährig gerechnet werden, am stärksten sind diese aber in den Sommermonaten von Juli – September und am geringsten zwischen Dezember – April. Die Beste Reisezeit ist somit Oktober – April. Von Juni – August kann es sehr windig sein, sodass manchmal nicht alle Tauchplätze erreicht werden können.

Unsere Schiffe